Fünf Jahre TSV-Musikkapelle – das musste gefeiert werden! Rund um das Pfedelbacher Schloss gab es zwei Tage lang Unterhaltungsmusik, Festabend, Frühschoppen, Festzug und Tanz. Dazu kamen ein Vergnügungspark beim Rathaus, ein Weinbrunnen im Schlosshof und der Bürgersaal wurde zum „Schlosscafe“ umfunktioniert. Nicht zu vergessen, dass sich die in Ausbildung stehenden MusikerInnen bei diesem Anlass erstmals der Öffentlichkeit vorstellten.

Nach Würzburg und in den schönen Hofgarten von Veitshöchheim kam manch einer der Pfedelbacher zum ersten Mal. Das waren die Ziele des diesjährigen Ausflugs.

Beim herbstlichen Schlosskonzert wurde ein zweiter Marsch von Franz Wirth uraufgeführt: der „Tieflader-Marsch“. Keine Frage, dass er Willy Scheuerle gewidmet wurde.

Neu war die Beteiligung beim Weihnachtsmarkt, den der HGV Pfedelbach ins Leben gerufen hat.

Vom Keller des Marstallgebäudes ist es nicht weit zur evangelischen Kirche, wo bei einem Gottesdienst nicht nur adventliche Weisen gespielt wurden.