Wo gibt es das nochmals: eine Gemeinde von weniger als 7000 Einwohnern mit zwei Musikkapellen? Die Blaskapelle Untersteinbach hatte damals schon eine über 50jährige Geschichte. Die TSV-Musikkapelle war von vornherein auf ein gutes Mit- und Nebeneinander bedacht und nicht auf ein Gegeneinander. Deshalb wurde im April ein erster gemeinsamer Konzertabend in Untersteinbach arrangiert.

Zu einem Verein gehören auch Jahresausflüge, bei denen nicht nur die aktiven MusikerInnen teilnehmen können, sondern ebenso deren Freunde und Familienangehörige. Der erste dieser Ausflüge führte zu der Bodenseeinsel Mainau, die selbst bei Regenwetter ein lohnendes Ziel ist.

Zahlreiche Auftritte lösten auch in diesem Jahr einander ab. So spielten die Pfedelbacher u.a. beim Musikfest in Langenbeutingen, beim Brunnenfest in Windischenbach, beim Jubiläum der Stadtkapelle Öhringen, bei der Kirchweih in Ellhofen und beim Herbstfest in Waldenburg. Rechtzeitig zum Schlosskonzert wurde von Herrn Wilhelm Kaiser eine Bühne zurechtgezimmert, auf der alle MusikerInnen auf verschiedenen „Ebenen“ Platz haben und dadurch besser zur Geltung kommen.